Angebote

Caro&Mira

Für Alle…

… die vor Ideen sprühen, die tanzen, singen, schreien und erzählen wollen. Für alle, die das peinlich finden. Für alle, die gern im Mittelpunkt stehen und alle, die lieber am Rand sitzen. Für alle, die es mal selber ausprobieren wollen und alle, die hoffen, dass der Workshop schnell vorbeigeht. Für alle, die alles wissen und alle, die denken: Häh? Für alle, die die Welt verändern wollen und alle, die meinen, sie hätten nichts zu sagen.
Für alle, die gerne Fragen stellen und alle, die keine Antwort wissen. Für alle, die zu spät zur Probe kommen und in den Ferien keine Zeit haben. Für alle, die denken „wann machen wir mal richtig Theater“ und nicht wissen, ob wir schon angefangen haben… Für Alle, die schon immer, nie wieder und schon, gar nicht vor allen, endlich einmal strahlen wollen.

Unsere Thaterpädagoginnen Mira Laskowski & Caroline Schließmann sind für Sie da:
m.laskowski@theater-strahl.de
c.schliessmann@theater-strahl.de
Tel.: (030)69506255 

Neben den Angeboten, die wir weiter unten vorstellen, laden wir…

…Jugendliche ein bei uns mitzumachen
…pädagogische Fachkräfte ein sich bei uns weiterzubilden und Kontaktlehrer*in zu werden
und stellen unsere Projekte vor.

Informationen

Begleitmaterial für den Unterricht 

Zu jedem unserer Stücke bieten wir didaktisches Material zur Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuchs an. Die Materialien können hier kostenlos heruntergeladen werden. Print-Exemplare sind an der Kasse oder per Post erhältlich (3 €, zzgl. 3 € Versand).

Das wird man doch mal sagen dürfen!

#BerlinBerlin

THE BASEMENT

R O S E S

främmt

KRIEG. Stell dir vor, er wäre hier

Spaaaß!

NATHAN

KLASSE KLASSE + KLASSE TOUR

Weißbrotmusik

Theaterpraktische Workshops 

Sie verschaffen der Klasse mit den Mitteln des Theaters einen direkten Zugang zur jeweiligen Inszenierung.
Workshops finden in der Regel nach der Vorstellung statt. Sie dauern ca. 90 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos. Ausgenommen sind Beatbox-Workshops (KLASSE KLASSE, KLASSE TOUR). Individuelle Absprachen sind nach Bedarf möglich.

Öffentliche Proben 

Dieses Angebot ist besonders für Schüler*innen interessant, die mehr über den Backstage-Betrieb in einem Theater erfahren wollen.
Vor der Probe werden sie von Theaterpädagogik und Regie-Assistenz über die Inszenierung und den Stand der Produktion eingeführt. Dann erhalten die Schüler*innen Einblicke in die Theaterprobe und sehen erste Arbeitsergebnisse.
Anschließend tauschen sie sich mit den Theaterprofis über das Gesehene aus.

Dauer ca. 90-120 Minuten
Aktuelle Termine finden Sie im Spielplan.

Premierenklassen 

Die Premierenklasse begleitet den Probenprozess eines Stücks von Anfang an. Die Schüler*innen erhalten Einblicke in alle Bereiche einer Theaterproduktion und entwickeln unter Anleitung unserer Theaterpädagog*innen einen eigenen künstlerischen Beitrag. Bei der Premiere sind die Schüler*innen als Ehrengäste mit dabei!

Nachgespräche 

Nachgespräche
Dieses spielerische Format findet im Anschluss an die Vorstellung statt. Die Schüler*innen setzen sich mit den Ästhetiken und Inhalten des Stücks auseinander und kommen mit den Schauspieler*innen ins Gespräch.
Auf Anfrage. Dauer ca. 30 Minuten.

Experten*innengespräche
Fachkärfte renommierter sozialer Einrichtungen geben vertiefende Informationen zu den Themen der Stücke. (Kosten: 20 € / 30 €) Informationen dazu finden Sie unter der jeweiligen Stückeseite.

Theatertag 

Der Wandertag wird zum Theatertag! Die Schüler*innen entwickeln vor der Aufführung unter professioneller Anleitung einen eigenen Zugang zu den Inhalten und Besonderheiten der Inszenierung. Dabei passen wir das Programm in Absprache gerne den Bedürfnissen der jeweiligen Gruppe an. Der Vorstellungsbesuch, das Nachgespräch mit den Schauspieler*innen und der anschließende Workshop runden den Theatertag ab.
(Kosten: 40 € + Eintritt für den Vorstellungsbesuch)

Vorstellungen für pädagogische Fachkräfte 

Bei allen Neuproduktionen laden wir Lehrende, Elternvertreter*innen und Mitarbeiter*innen sozialer Einrichtungen zu einer kostenlosen Vorstellung mit anschließendem Gespräch mit unseren Theaterpädagog*innen ein.